+++ Impressionen aus unserem Sommer 2020 auf Aktuelles +++

Kontakt

Augustinerhof

Füssener Straße 49
87645 Schwangau
Tel.: +49 (0) 8362-8954
Fax: +49 (0) 8362-911738
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Öffnungszeiten

bei telefonischen Anfragen:

Mo - Sa:  10 bis 12 Uhr

                14 bis 17 Uhr

 

 

Wissenswertes

Wichtige Infos zur Buchung finden Sie hier:

Buchungsinfo

Büro-Öffnungszeiten

bei telefonischer An- und Nachfrage:

Mo - Sa: 10 bis 12 Uhr

        und 14 bis 17 Uhr

 

Hauptsaison im Ostallgäu
Fasching-, Ostern-, Pfingst-, 

Sommer-, Herbst- und Weihnachtsferien

 

Rezepte

 Königsberger Klopse

 

auch wenn es keine typisch Allgäuer Speise ist,

lieben wir dieses Gericht - insbesondere unser Senior-Chef -

 in der kalten Jahreszeit

 

Rezept
helle Mehlschwitze anrühren
(Butter erhitzen, 1-2 Esslöffel Mehl einrühren)
mit Gemüsebrühe aufgießen, etwas Weißwein dazugeben,
mit Kapern Salz, Pfeffer abschmecken.
Dann 500 g Hackfleisch
2 miittelgroße Zwiebeln
1 Ei
3-4 Esslöffel Semmelbrösel
Muskatnuss, Salz, Pfeffer
zu kleine Bällchen formen,
in die Soße legen.
eine gute halbe Stunde köcheln lassen.
Fertig ist das  Gericht.
Dazu passen Salzkartoffel oder Reis.
Guten Appetit.

 

Butter-Pilze à la Augustinerhof 
mit Bandnudeln

Wenn das Vieh wieder von der Alpe in den Stall kommt, beginnt der Herbst!
Der hat neben seinen warmen bunten Farben auch Kulinarisches zu bieten.

Wir, auf dem Augustinerhof, lieben besonders die Pilze, die jetzt wachsen:
Steinpilze, Pfifferlinge, Kräuterseibling, Champions und viele andere.

Unser Lieblings-Rezept (für 4 Personen): 

1 Kilo Pilze (wir mögen am liebsten Steinpilze)
2 -3 Zwiebeln
Butter, Mehl, Salz, Pfeffer, Schnittlauch.

500 g Bandnudeln

Und so geht 's:

Zwiebelwürfel in Butter anbraten,
geputzte und geschnittene Pilze hinzu geben,
salzen, pfeffern.

Die gekochten Bandnudeln in die Pilz-Pfanne geben,
schwenken und mit Schnittlauch anrichten.  

Bandnudeln selbst gemacht:

500 g Mehl, 4 Eier, Wasser, Öl.

Zu einem glatten Teig verrühren,
auf gesiebtem Mehl dünn ausrollen und in Streifen schneiden
(oder durch die Nudelmaschine lassen).
Die Streifen trocknen lassen, anschließend in Salzwasser kochen - fertig.

Guten Appetit !